Autostart in Windows 11 managen: So funktioniert’s

autostart in windows 11 managen so funktionierts - Autostart in Windows 11 managen: So funktioniert’s

Eine gute Übersicht über die Programme, Dienste und Skripte, die beim Autostart von Windows 11 geladen werden, ist aus mehreren Gründen sinnvoll.

Allen voran steht der Vorteil der Zeitersparnis und Bequemlichkeit: Wenn Sie Anwendungen wie Mail-Clients oder Collaboration-Tools direkt nach der Benutzeranmeldung automatisch mitladen lassen, müssen Sie diese alltäglichen Tools nicht bei jedem Systemstart selbst ausführen.

So nützlich das Feature ist, so unvorteilhaft ist es, wenn Sie generell mit Performance-Problemen zu kämpfen haben. Wenn nämlich zu viele Anwendungen laufen und automatisch starten, kann dies die Systemressourcen unter Umständen zu stark auslasten. Es ist also ratsam, die Komponenten des Windows-11-Autostarts regelmäßig zu inspizieren, um überflüssige Programme und Skripte auszuschließen.

Updated: 8. November 2021 — 17:40

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .