Bauzinsen aktuell: Die besten Zinsen für Ihren Hauskredit

bauzinsen aktuell die besten zinsen fuer ihren hauskredit

In kaum einem Bereich lohnt sich ein Preis­vergleich so sehr wie bei der Baufinanzierung. Denn zwischen einem güns­tigen und einem teuren Angebot können Zins­unterschiede in Höhe von mehreren zehn­tausend Euro liegen, manchmal sogar über hundert­tausend Euro. Einmal im Monat fragt die Stiftung Warentest deshalb bei rund 70 Baufinanzierern die Zins­konditionen für einen typischen Finanzierungs­fall ab.

Warum sich der Bauzins-Vergleich für Sie lohnt

Bauzinsen aktuell

In unserem Bauzins-Rechner finden Sie die aktuellen Bauzinsen von knapp 70 Banken, Versicherern, Bausparkassen und Kredit­vermitt­lern. Der Vergleich zeigt: Die teuersten Banken verlangen bis zu zwei Prozent­punkte mehr Zinsen als die Top-Anbieter. Wer den Kredit beim güns­tigsten statt beim teuersten Anbieter aufnimmt, spart bis zum Ende der Zins­bindung viele Zehn­tausend Euro.

Der güns­tigste Anbieter für Ihren Fall

In unserem Bauzins-Rechner können Sie nach dem güns­tigsten Anbieter suchen für Darlehen mit 10, 15 und 20 Jahren Zins­bindung und für eine 60-Prozent-Finanzierung, eine 80-Prozent-Finanzierung und eine 90-Prozent-Finanzierung. Zusätzlich finden Sie die aktuellen Konditionen für KfW-Kredite. Stand der Daten: 31. August 2023.

Darlehens­bedingungen der Baufinanzierer

Unsere große Über­sicht zeigt die Darlehens­bedingungen von gut 80 Baufinanzierern. Egal, ob Sie einen Anbieter mit besonders flexiblen Rück­zahlungs­optionen suchen oder eine Bank mit besonderes nied­riger Mindest­kreditsumme oder besonders hoher Höchst­kreditsumme – hier werden Sie garan­tiert fündig!

Schritt für Schritt zum Kredit

Eine ausführ­liche Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie bei der Suche nach der passenden Finanzierung am besten vorgehen. Mit Hilfe der darin enthaltenen Rechner können Sie unter anderem die Kreditsumme und den richtigen Tilgungs­satz bestimmen.

Heft­artikel als PDF

Nach dem Frei­schalten erhalten Sie zudem Zugriff auf das PDF zu unserem großen Kredit­vergleich aus Finanztest 4/2023. Der Artikel zeigt vier Modell­fälle, bei denen Sie durch die Wahl des richtigen Kredits bis zu 100 000 Euro und mehr sparen können.

Bauzinsen aktuell Alle Testergebnisse für Darlehens­bedingungen der Bau­finanzierer

Für wen der Bauzins-Vergleich wichtig ist

Die Zinsen sind im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Gleich­zeitig sind die Immobilienpreise noch immer hoch. Viele Bau- und Kauf­interes­senten mussten deshalb von ihren Plänen abrü­cken. Aber: Im lang­jährigen Vergleich sind die Zinsen noch immer günstig. Und ein Preis­verfall bei den Immobilien ist nicht zu erwarten. Für alle, die sich hohe Monats­raten leisten können, spricht daher nichts dagegen, den Traum vom Eigenheim zu verwirk­lichen. Unser Bauzins-Vergleich hilft dabei.

Immobilien­kredit: Mehrere Angebote einholen und vergleichen

Um das güns­tigste Angebot für ihren Immobilien­kredit zu finden, sollten Kreditnehmer immer bei mehreren Anbietern Angebote einholen, auch bei mindestens einem Kredit­vermittler. Dabei sollten sie darauf achten, immer die gleichen Vorgaben zu machen. Am besten legen Sie die wichtigsten Eckdaten vor dem ersten Beratungs­gespräch fest:

  • Wie hoch soll der Kredit sein?
  • Welche Monats­rate wollen Sie zahlen?
  • Wie lang sollen die Zinsen fest­geschrieben sein?

Wichtig: Nur wenn die Vorgaben immer gleich sind, lassen sich die Angebote wirk­lich vergleichen.

Vorbereitet ins Beratungs­gespräch gehen

Unser Praxistest Baufinanzierung zeigt, dass auf die Beratung bei einem Baufinanzierer oft kein Verlass ist. Nutzen Sie deshalb unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung, um sich auf das Gespräch bei der Bank vorzubereiten. Kostenlose Hilfe bieten außerdem unser Hauskredit-Rechner und unser Tilgungsrechner.

Hypothekenzinsen für verschiedene Finanzierungs­fälle

In unserem monatlichen Vergleich der Baufinanzierungs­zinsen fragen wir die Konditionen für einen typischen Finanzierungs­fall ab: Die Modell­kunden kaufen eine Immobilie für 400 000 Euro und benötigen eine 60-Prozent-Finanzierung (240 000 Euro), eine 80-Prozent-Finanzierung (320 000 Euro) oder eine 90-Prozent-Finanzierung (360 000 Euro). Die Zins­bindung beträgt 10, 15 oder 20 Jahre, die Tilgung 2 Prozent.

Einmal im Jahr fragen wir außerdem die Konditionen für Modell­fälle ab, die vom Durch­schnitt deutlich abweichen. Sicher­heits­bewusste wünschen zum Beispiel ein Volltilgerdarlehen, junge Familien brauchen ein möglichst flexibles Darlehen und Eigentümer eines Altbaus einen Modernisierungskredit. Die Konditionen finden Sie unter den angegebenen Links und im Heft­artikel in Finanztest 4/2023.

Auf und Ab bei Pfand­briefen

Die Bauzinsen folgen der Zins­entwick­lung für Pfand­briefe, mit denen Banken ihre Kredite am Kapitalmarkt refinanzieren. Die Grafik zeigt, dass die Pfand­briefrenditen in den letzten Monaten relativ stark schwankten. Die Tendenz zeigt seit Ende Oktober seit­wärts. Aber zwischen­durch gab es auch immer wieder Zins­senkungen und Zins­erhöhungen bis über einen halben Prozent­punkt.