BIOS Reset – in wenigen Schritten zur Werkseinstellung des PCs

bios reset in wenigen schritten zur werkseinstellung des pcs - BIOS Reset – in wenigen Schritten zur Werkseinstellung des PCs

Was ist BIOS? Das BIOS (basic input/output system) oder UEFI, wie das System-Setup bei neueren Konfigurationen heißt, dient einem Selbsttest der wichtigsten Hardwarekomponenten und gleichzeitig einer Initialisierung der verbauten Hardware, beispielsweise einer Grafikkarte.

Die meisten Änderungen, wie auch das Zurücksetzen des BIOS, lassen sich im der BIOS-Menüs des Computers durchführen. In manchen Fällen ist hierfür stattdessen ein manueller Reset die einzige Lösung, beispielsweise wenn ein Zugriff auf die Software nicht möglich ist.

Um das BIOS zurückzusetzen, müssen Sie lediglich das BIOS starten. Schalten Sie hierzu den ausgeschalteten Computer ein und halten Sie die Setup-Taste beim Start gedrückt. Je nach PC kann dies beispielsweise die F2- oder die F10-Taste sein, im ersten Bildschirm beim Neustart ist die Taste im Regelfall angegeben. Welche Taste bei Ihrem Computer die richtige ist, finden Sie ansonsten auch meist auf der Website des Herstellers des PCs.

Im BIOS-Menü Ihres Rechners navigieren Sie mit den Pfeiltasten zwischen den Menüpunkten hin und her. Um den Rechner zurückzusetzen, wählen Sie den Menüpunkt mit der Bezeichnung „Setup Default“ oder eine ähnliche Benennung. Die Bezeichnung variiert von Computer zu Computer, so dass die Option auch „Load Setup Defaults“ oder „Reset to Default“ heißen kann. Wenn Sie die Funktion auswählen, bestätigen Sie anschließend die Aktion durch ENTER.

Dann werden Sie im Normalfall darauf hingewiesen, dass nun die „Default Configuration“, also die Werksteinstellung, geladen wird. Dies müssen Sie dann erneut bestätigen und das Zurücksetzen des BIOS wird anschließend automatisch durchgeführt.

Updated: 13. Oktober 2021 — 18:19

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .