Geld verdienen mit Zinsspekulationen

Kaum ein Finanzmarkt ist derart international vernetzt und hoch entwickelt wie der weltweite Zinsmarkt. Für Finanzprofis haben die Anleihen längst den Nimbus der Langeweile und das Flair des Ärmelschoner tragenden Bankbeamten verloren. Doch wenn in unseren Tagen die Sprache auf Spekulation und chancenorientierte Anlage kommt, so denken die meisten noch immer an Aktien. Dabei spielt die wirkliche Musik in den Zinsmärkten. Hier werden weit größere Volumina gedreht als am Aktienmarkt.

So war es an der Zeit, das bisher in der Literatur eher verstreute Wissen über Chancen und Risiken der Zinsmärkte in einem Werk zu vereinen. Dieser schwierigen Aufgabe stellten sich mit Geld verdienen mit Zinsspekulationen zwei Autoren, die das Geschäft aus jahrelanger Berufspraxis bestens kennen. Herausgekommen ist ein Buch, das ein idealer Wegbegleiter ist, um dem Interessierten die schwierige Materie näherzubringen und profitable Anlagemöglichkeiten im Zinsbereich aufzuzeigen.

Das Buch gefällt mit seiner übersichtliche Gliederung, den zahlreichen Diagrammen und einem sehr ausführlichen Anhang mit vielen Erläuterungen und Checklisten. Selbst die exotischsten Zinsprodukte werden behandelt und vernünftig erklärt. Wichtig auch die kompetenten Ausführungen über das leidige Thema Steuern, denn was nützt der schönste Gewinn, wenn am Ende das Finanzamt den größten Teil davon einkassiert.

Fazit: Geld verdienen mit Zinsspekulationen ist ein Praxishandbuch, das sich nicht in abstruse theoretische Modelle verstrickt. Die Autoren haben sich bewusst auf ein Minimum an Theorie beschränkt, um dem Leser nicht schon nach den ersten Kapiteln die Lust am Weiterlesen zu verderben. Dennoch ist zur Lektüre und zum Verstehen des Buches ein Mindestmaß an Kenntnis der Finanzmathematik vonnöten. –Gerald Eckel