Gen Z Report: Insights zu Social Media, Streaming und KI

Zwei Personen lachen vor Smartphone

Ein aktueller Report offenbart, wie die Gen Z ihre Zeit auf Social Media verbringt, welcher Brand Content besonders effektiv ist und wie die junge Generation zum Thema Künstliche Intelligenz steht.

Die Generation Z besitzt eine enorme Kaufkraft. Marken sollten diese wichtige Zielgruppe gut kennenlernen und die jungen Menschen dort ansprechen, wo sie sich aufhalten. Konkrete Insights zu Präferenzen der Gen Z in Sachen Social Media, Streaming und KI gibt es im neuen Gen Z Report von Morning Consult. Der Bericht basiert auf Daten aus verschiedenen Umfragen mit über 1.000 US-amerikanischen Personen im Alter von 13 bis 26 Jahren, welche im Oktober und November 2023 durchgeführt wurden.

Mehr als ein Drittel verbringt über 4 Stunden pro Tag auf Social Media

Dass insbesondere die jüngeren Generationen der Millenials und der Gen Z viel Zeit auf Social Media verbringen, ist bekannt. Bei 35 Prozent der Generation Z sind es dem Bericht zufolge sogar mehr als vier Stunden am Tag. 2022 waren es mit 38 Prozent noch etwas mehr.

Doch auf welchen Plattformen verbringen die jungen Menschen die meiste Zeit? Besonders beliebt sind YouTube, Instagram, TikTok und Snapchat. Die Nutzung dieser Plattformen blieb im Jahresvergleich etwa gleich hoch. X hingegen büßte acht Prozentpunkte ein – 2022 wurde die Plattform demnach von mehr Usern genutzt als 2023.

Mit diesem Content-Typ sind Brands besonders erfolgreich

Das Nutzungsverhalten vieler User entspricht nicht unbedingt einem der Grundgedanken der sozialen Medien, nämlich dem sozialen Austausch. Stattdessen verwenden viele User TikTok, YouTube und Co. maßgeblich für das eigene Entertainment. Selbst gepostet wird auf den Plattformen weniger.

Brands können vom Nutzungsverhalten der Gen Z Gebrauch machen und mehr Ressourcen in ihre Social-Media-Präsenz stecken. Insbesondere Review-Videos (etwa im Kontext von User Generated Content oder Influencer-Kooperationen) können effektiv sein. So sagten 53 Prozent der Befragten, dass diese Art von Content sie bereits zu einem Einkauf verleitet hat.

Fernsehen auf Social Media: Häufiger als Kino?

Unterhaltung findet die Gen Z nicht nur in den sozialen Medien, sondern auch bei Streaming-Plattformen. Ganz besonders beliebt bei den jungen Menschen ist Netflix, gefolgt von Disney+, Prime Video und Hulu. Während 57 Prozent der Befragten im vergangenen Monat ins Kino gegangen sind, haben ganze 69 Prozent im selben Zeitraum einen Film oder eine Serie auf Social Media angeschaut.

Positive Erfahrungen mit KI

Auch zum Thema KI wurden die jungen Menschen befragt. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) gab an, im vergangenen Monat generative Künstliche Intelligenz genutzt zu haben – 42 Prozent wiederum erklärten, dies noch nie getan zu haben. Bei ersteren ist ChatGPT besonders beliebt.

Ein Großteil der Befragten beschreibt die eigenen Erfahrungen mit Künstlicher Intelligenz als positiv. So sagten etwa drei Viertel (77 Prozent), dass sie KI einfach zu nutzen finden, 76 Prozent haben an der Anwendung zudem Spaß und 74 Prozent beschreiben die KI-Nutzung als hilfreich. Diese Einstellungen dürften der Generation Z auch bei der Jobsuche zugute kommen: Schließlich suchen immer mehr Arbeitgeber:innen explizit nach Arbeitskräften, die geübt im Umgang mit KI sind.


Rund 50 Prozent mehr KI-Jobs als vor 5 Jahren:
Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Soft Skills