Gewichtsdecken für einen ruhigeren Schlaf: Das sind unsere Empfehlungen

Gewichtsdecken drücken einen sanft in das Bett. Dadurch soll ein angenehmes, beschützendes und warmes Gefühl entstehen, das einem beim Schlafen helfen soll. Wir zeigen Ihnen drei klare Empfehlungen und beschreiben im Video unsere Praxiseindrücke.

Eine Gewichtsdecke, auch Therapiedecke genannt, unterscheidet sich äußerlich in der Regel nicht von einer normalen Decke. Sobald man so eine Gewichtsdecke allerdings in die Hand nimmt, wird der Unterschied sehr schnell deutlich: Die Decke kann mehrere Kilogramm wiegen. Richtig schwere Therapiedecken erreichen sogar ein Gewicht von 10 Kilogramm. Erreicht wird das hohe Gewicht durch eingenähte Kugeln, die bei höherwertigen Produkten zumeist aus Glas bestehen. Günstigere Gewichtsdecken setzen hingegen oft auf Plastikkugeln.

Allerdings sollte man es mit dem Gewicht nicht übertreiben. Eine allgemeine Faustregel sagt, dass eine Gewichtsdecke nicht mehr als 10 Prozent des Eigengewichts entsprechen sollte. Bei einem Körpergewicht zwischen 60 und 70 Kilogramm sollte man also eine Decke zwischen 6 und 7 Kilogramm Gewicht wählen.

Diese Angaben gelten für gesunde Erwachsende, nicht für Kinder oder Menschen mit Atmen- oder Krauslaufbeschwerden. Gerade bei Erkrankungen sollten Sie vorab unbedingt klären, ob eine Gewichtsdecke sinnvoll ist oder sie mehr schadet als nutzt.

In der folgenden Übersicht zeigen wir Ihnen drei empfehlenswerte Gewichtsdecken. Wenn Sie mehr zu den Decken oder allgemein zu der Produktkategorie erfahren möchten, sollten Sie auch in unsere ausführliche Kaufberatung schauen.

  • Quelle: Amazon

    Gewichtsdecke von Costway

    Gewichtsdecke von Costway, die in verschiedenen Gewichtsklassen erhältlich ist

    Rund 50 Euro

    Bei Amazon
  • Quelle: Senso-Rex

    Gewichtsdecke von Senso-Rex

    Thermo-Gewichtsdecke von Senso-Rex, die mit Glaskugeln befüllt ist

    Rund 100 Euro

    Bei Amazon
  • Quelle: Amazon

    Gewichtsdecke von Gravity

    Eine mit sandfeinen Glasperlen gefüllte Gewichtsdecke, im höheren Preissegment angesiedelt

    Rund 200 Euro

    Bei Amazon

Bettdecken im Test der Stiftung Warentest

Wenn es keine Gewichtsdecke sein soll oder muss, finden Sie hier die beiden besten Bettdecken aus dem Test der Stiftung Warentest der Ausgabe 10/2019. Der Test ist also schon älter, so schnell ändert sich aber nicht das grundsätzliche Prinzip einer Bettdecke. Wir können die Produkte aus dem Test daher weiterhin empfehlen. Selbstverständlich bieten wir Ihnen zu den Decken ebenfalls eine ausführliche Kaufberatung mit vielen Hintergrundinfos an.

#contentad-top-adsense-1 { margin: 0; }

Updated: 7. Dezember 2021 — 21:41

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .