Git Stash: Der nützliche Zwischenspeicher in Git

Normalerweise funktioniert die Arbeit in Git folgendermaßen: Sie führen Änderungen in Ihrem lokalen Repository durch, testen diese genau und committen sie dann in den Main-Branch. Leider verläuft die Arbeit nicht immer so linear. Unter Umständen kann es sein, dass Sie an einer Baustelle arbeiten, dann aber in einen anderen Zweig wechseln müssen, bevor Sie die Funktion aus dem ersten Branch fertigstellen konnten. In diesem Fall wäre ein Commit nicht die richtige Wahl, da unfertige Änderungen hinzugefügt würden und es so unübersichtlich wird. Die Lösung ist Git Stash. Der Befehl speichert Ihre angefangenen Änderungen und stellt sie für Sie zurück.

Das betrifft sämtliche Änderungen, die Sie bisher noch nicht committed haben. Möchten Sie dann auf diese Dateien zurückgreifen, holen Sie sie einfach wieder vom Git Stash und stellen die Änderungen in Ruhe fertig. So verlieren Sie keine Fortschritte, bewahren Ihre Arbeit und haben gleichzeitig die Freiheit, flexibel an anderen Punkten weiterzuarbeiten. Ohne Git Stash würde Ihnen bei einem Git Checkout entweder eine Fehlermeldung angezeigt werden oder Sie würden wichtige Änderungen sogar verlieren.

Updated: 30. September 2022 — 13:00

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .