Glasfasernetz im Landkreis Bautzen: Telekom bietet Gigabit-Speed

glasfasernetz im landkreis bautzen telekom bietet gigabit speed - Glasfasernetz im Landkreis Bautzen: Telekom bietet Gigabit-Speed

Das Glasfasernetz im sächsischen Landkreis Bautzen ist – vorerst – fertiggestellt. Dabei handelt es sich nach Angaben der Deutschen Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt.
Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei,
dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen;
der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung.
Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
um das bislang größte Glasfaser-Ausbauprojekt in Europa. Es wurden Glasfaseranschlüsse für rund 60.000 Haushalte und Unternehmen in 55 Kommunen des Landkreises Bautzen realisiert. Nutzen lassen sollen sich ab sofort Surfgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s.

Glasfaserausbau im Landkreis Bautzen kostete knapp 200 Millionen Euro

Die Bauzeit für die Ausbaucluster 1 bis 9 habe bei rund zweieinhalb Jahre gelegen. Laut Telekom seien rund 12.000 Kilometer Glasfaser verlegt worden. Über 2.000 Kilometer Tiefbau sei erforderlich gewesen, zudem wurden rund 1.500 Glasfaser-Verteiler in dem Landkreis neu aufgestellt.

Das Glasfaserprojekt kostete knapp 200 Millionen Euro. Die Förderung von Bund, Land und Landkreis im Rahmen der «Wirtschaftlichkeitslücke» habe bei 104,5 Millionen Euro gelegen. Bislang hatte es in der Region sogenannte «weiße Flecken» gegeben, in denen Internetanschlüsse lediglich Download-Bandbreiten von weniger als 30 Mbit/s boten.

Ganz beendet ist der Glasfaserausbau in dem Landkreis aber noch nicht. Als weiteres Projekt soll in den nächsten Jahren der Cluster 10 mit Glasfaser erschlossen werden. Dies würde Glasfaseranschlüsse für weitere rund 8.000 Haushalte und 820 Unternehmen bringen.

In diesen Kommunen im Landkreis Bautzen hat die Telekom Glasfaseranschlüsse errichtet

  • Arnsdorf, Bautzen, Bernsdorf, Burkau, Crostwitz, Demitz-Thumitz, Doberschau-Gaußig,
  • Elsterheide, Elstra, Frankenthal, Göda, Großdubrau, Großharthau, Großpostwitz, Großröhrsdorf,
  • Haselbachtal, Hochkirch, Hoyerswerda, Kamenz, Königsbrück, Königswartha, Kubschütz,
  • Laußnitz, Lauta, Lichtenberg, Lohsa, Malschwitz, Nebelschütz, Neschwitz, Neukirch, Neukirch/Lausitz,
  • Obergurig, Ohorn, Oßling, Ottendorf-Okrilla, Panschwitz-Kuckau, Pulsnitz, Puschwitz,
  • Räckelwitz, Radeberg, Radibor, Ralbitz-Rosenthal, Rammenau, Schirgiswalde-Kirschau,
  • Schmölln-Putzkau, Schönteichen, Schwepnitz, Sohland an der Spree, Spreetal, Steina, Steinigtwolmsdorf,
  • Wachau, Weißenberg, Wilthen und Wittichenau.

Angebote der Telekom Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt.
Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei,
dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen;
der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung.
Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Updated: 13. Oktober 2021 — 15:03

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .