Instagram lässt dich Stories mit diversen Audience-Listen zugleich teilen

Das Meta-Unternehmen Instagram arbeitet derzeit an neuen Möglichkeiten, um Stories diversifiziert auszuspielen. Den Nutzer:innen soll ermöglicht werden, eine Story mit mehreren Gruppenlisten gleichzeitig zu teilen.

Instagram-Leiter Adam Mosseri teilte in seinem Broadcast Channel mit, dass Instagram ein neues Feature testet, das den Nutzer:innen vielfältige Möglichkeiten bietet, Stories zu teilen:

Today, we started testing the ability to share your stories to multiple audience lists. This allows you to share stories to smaller groups and gives you more control over who can see your stories. As someone who uses Close Friends often, I’m pretty excited about being able to create additional lists for the people in my life.

Instagram, Update, Screenshot, Stories
Nachricht aus Adam Mosseris Broadcast Channel, die das Story Update erläutert, Screenshot

Bisher konnten Instagram-Nutzer:innen ihre Stories nur einer selbst erstellten Gruppe von „Engen Freunden“ anzeigen lassen und vor einem breiteren Publikum verbergen. Die neue Funktion geht über das bisherige Konzept hinaus und ermöglicht es den Nutzer:innen, nicht nur eine Liste für „Enge Freunde“ zu erstellen, sondern mehrere. Das bedeutet, dass man separate Gruppen für Arbeitskolleg:innen, ehemalige Klassenkamerad:innen oder die Familie erstellen kann. Beim Teilen einer Story kann man nun, ähnlich wie zuvor bei den „Engen Freunden“, auswählen, welchen Gruppen die Story angezeigt werden soll.

Diese neue Funktion erweitert das ohnehin schon meistgenutzte Feature auf Instagram und eröffnet den Nutzer:innen zusätzliche Möglichkeiten beim Teilen von Inhalten. Adam Mosseri betonte, dass insbesondere junge Nutzer:innen ihre Zeit auf Instagram vorrangig in den Direktnachrichten (DMs) und in den Stories verbringen. In den letzten Monaten wurde deutlich, dass Instagram verstärkt in die Weiterentwicklung von Features für DMs und Stories investiert hat. Dies zeigt sich an den zahlreichen neuen Funktionen, die in diesen Bereichen eingeführt wurden, wie zum Beispiel die neue Funktion für Sprachnachrichten.

Instagram, Update, Screenshot, Stories, Umfrage
Umfrage aus Adam Mosseris Broadcast Channel, Screenshot

Adam Mosseri führte in seinem Broadcast-Kanal eine Umfrage durch, in der er die Nutzer:innen fragte, ob sie die Funktion für mehrere Listen nutzen würden. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels gaben etwa 10.000 Nutzer:innen an, dass sie die neue Funktion gerne nutzen würden, während etwa 4.000 Nutzer:innen mit der Funktion „Enge Freunde“ zufrieden waren.

Lass uns in den Kommentaren wissen, ob du vorhast, das neue Feature zu verwenden, oder ob die „Enge Freunde“ Funktion für dich ausreicht.


Instagram Stories:

Ganze Personengruppen mit einer Mention taggen