«NCIS»-Crossover: Feiert Gibbs sein Comeback?


Die Locations Von &Quot;Ncis&Quot;: Hier Wird Die Erfolgsserie Gedreht

Das große Crossover zwischen «NCIS», «NCIS: Los Angeles» und «NCIS: Hawai’i» kommt. Da stellt sich die Frage: Wird auch Fanliebling Gibbs mit dabei sein?

Lange haben die Fans darauf gewartet. Jetzt wird der Traum endlich wahr: Es wird ein Crossover zwischen «NCIS», «NCIS: Los Angeles» und «NCIS: Hawai’i» geben. Wie der US-amerikanische TV-Sender CBS vor kurzem angekündigt hat, wird das großangelegte Special im Januar 2023 ausgestrahlt werden. Laut ersten Informationen (via Entertainment Weekly) müssen darin die drei Teams einen toptrainierten Auftragsmörder zur Strecken bringen, auf dessen Abschussliste auch einige NCIS-Ermittler stehen. Das Crossover wird insgesamt drei Folgen umspannen.
Da es bei großangelegten Specials wie diesem gang und gäbe ist, in puncto Fanservice auch einige Wünsche der Community zu erfüllen, dürfte sich bei dem «Navy CIS»-Crossover für viele Anhänger aber vor allem eine Frage stellen: Wird Fanliebling Gibbs (Mark Harmon) darin zu sehen sein?
Jetzt JOYN PLUS+ abonnieren und «NCIS» streamen

«NCIS»-Crossover: Kehrt Gibbs zurück?

Gibbs Chip 9B76F082F6F8C6EeGibbs Chip 9B76F082F6F8C6Ee

Ist Gibbs (Mark Harmon, m.) im «NCIS»-Crossover dabei?

IMAGO / Ronald Grant

Die Gerüchte und speziell die Wünsche bezüglich eines Comebacks der Figur wollen zumindest nicht abreißen, nachdem sich der ehemalige NCIS-Teamchef in Staffel 19 nach vier Folgen für eine längere Pause nach Alaska verabschiedete. Gibbs-Darsteller Mark Hamon sagte noch zuletzt, dass die Figur nicht in Rente sei. Allerdings wurde der Name des Schauspielers in Staffel 20 nun aus der Eröffnungsequenz gestrichen – was nicht gerade nach einem baldigen Comeback schreit.
Und obwohl sich seine Rückkehr für das Crossover mehr als anbietet: Bisher wurde das Comeback von Gibbs für das Special nicht bestätigt. Im Moment sind nur Gary Cole, Wilmer Valderrama und Brian Dietzen aus «NCIS», Chris O’Donnell und LL Cool J aus «NCIS: Los Angeles» sowie Yasmine Al-Bustami, Noah Mills und Vanessa Lachey aus «NCIS: Hawai’i» offiziell für das Klassentreffen bestätigt.
Ob Gibbs für das Special zurückkehrt, wird sich also zeigen. Ein netter Fanservice wäre das Comeback allemal. Vielleicht will CBS die Überraschung auch einfach nicht vor der Ausstrahlung des Crossover zerstören. Spätestens im Januar 2023 werden wir aber mehr wissen, wenn die drei Folgen im US-amerikanischen Fernsehen zu sehen sind. Wann das Special in Deutschland ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt. Die Veröffentlichung wird aber noch länger auf sich warten lassen und vermutlich erst später im Jahr bei Sat.1 erfolgen.
#contentad-top-adsense-1 { margin: 0; }

Updated: 10. Oktober 2022 — 20:45

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .