Public Cloud vs. Private Cloud: Cloud-Modelle erklärt

public cloud vs private cloud cloud modelle erklaert - Public Cloud vs. Private Cloud: Cloud-Modelle erklärt

Wo die Public Cloud zum Einsatz kommt, hängt nicht so sehr von der Branche oder dem Unternehmen, sondern von den unternehmenseigenen Ressourcen und IT-Bedürfnissen ab. Besonders geeignet ist die Public Cloud jedoch für hohe Skalierbarkeit und die Verarbeitung großer Workloads. Unternehmen, die Public-Cloud-Technologie sowohl anbieten als auch nutzen, sind:

  • AWS (Amazon Web Services)
  • Microsoft Azure ExpressRoute
  • IBM Blue Cloud
  • Google Cloud Plattform
  • Alibaba Cloud
  • Oracle Cloud FastConnect

Vor allem für Unternehmen, die über geringe IT-Ressourcen verfügen, sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren wollen und zugleich enorme Datenmengen verarbeiten, eignen sich die hochskalierbaren Public-Cloud-Kapazitäten. Bekannte Unternehmen, die Public Clouds oder Hybrid Clouds nutzen, sind:

  • Netflix: Der Streaming-Dienst nutzt seit 2016 die AWS-Cloud und unterhält somit keine eigenen Rechenzentren mehr. Dieser Schritt hat nicht nur eine deutliche Kosteneinsparung, sondern auch eine Erhöhung der Streaming-Nutzerzahl zur Folge gehabt.
  • Twitter: Die Social-Media-Plattform befindet sich in einer Partnerschaft mit Google und überträgt große Datenmengen in die Google Cloud. Neben der dadurch gewonnenen Skalierbarkeit waren es z. B. auch die diversen, attraktiven Cloud-Funktionen, die Twitter zu dieser Entscheidung bewogen haben.
  • Lufthansa: Das Flugunternehmen hat 2020 den Entschluss gefasst, sich Google Cloud zu Nutze zu machen, um seine Arbeitsprozesse zu verbessern. So läuft z. B. die Planung von Flugzeugeinsätzen und Wartungen über die Cloud.
Updated: 17. November 2021 — 15:13

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .