Reiseblog erstellen: Tipps und Wissenswertes

reiseblog erstellen tipps und wissenswertes - Reiseblog erstellen: Tipps und Wissenswertes

Tipp 1: Schreiben Sie für sich, nicht für andere. Einen Reiseblog zu erstellen, ist etwas sehr Persönliches und Individuelles. Allein der Glaubwürdigkeit wegen sollten Sie dies immer im Hinterkopf behalten. Schreiben Sie nicht über ein Thema, wenn es dabei einzig und allein darum geht, Geld zu verdienen oder anderen zu gefallen.

Tipp 2: Versuchen Sie einzigartig zu sein. Jedes Land wurde schon bereist, jedes Motiv fotografiert. In sozialen Netzwerken gibt es sogar Profile, die die immer gleichen Posen vor bekannten Sehenswürdigkeiten zeigen. Versuchen Sie hier einen neuen, persönlichen Blickwinkel zu finden.

Tipp 3: Tauschen Sie sich mit anderen aus. Die Blogger-Community ist eng miteinander vernetzt und unterstützt sich oft gegenseitig – allerdings nur, wenn beide Seiten etwas davon haben. Machen Sie von der Macht derartiger Blogger-Relations Gebrauch, um Ihre Reichweite ganz automatisch zu erhöhen.

Tipp 4: Nutzen Sie die Potentiale von SEO. Wie oben bereits beschrieben, gibt es gerade bei Packlisten und Reisetipps viele Möglichkeiten sich hoch in Suchmaschinen zu positionieren. Keyword-Tools helfen Ihnen dabei, die passenden Begriffe und neue Ideen zu finden.

Tipp 5: Analysieren und optimieren Sie Ihren Reiseblog. Setzen Sie Google Analytics und andere Analyse-Tools ein, um herauszufinden, wie viele Besucher Ihr Reiseblog hat, welche Inhalte besonders gut funktionieren und wo Sie sich noch verbessern können.

Updated: 28. Oktober 2021 — 16:21

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .