Sitzungsschicht: Alles Wichtige über die fünfte Ebene des OSI-Modells

Neben der Organisation und Steuerung der Kommunikation ist die Synchronisation des Datenaustauschs ein zweiter sehr wichtiger Dienst, der von der Sitzungsschicht bereitgestellt wird. Dieser rückt vor allem dann in den Fokus, wenn eine Datenübertragung auf der vierten oder einer darunterliegenden Ebene unerwartet und ungewollt abgebrochen wird.

Die OSI-Sitzungsschicht erstellt speziell für solche Fälle Synchronisationspunkte. Wird dann die Kommunikation unterbrochen, kann die Übertragung an einem solchen Punkt wieder aufgenommen werden und muss nicht komplett von vorne beginnen. Insbesondere bei der Kommunikation über langsame oder instabile Verbindungen oder bei besonders umfangreichen Dateien ist dieser Dienst eine große Hilfe.

Die Synchronisationspunkte, die von der Sitzungsschicht zur Verfügung gestellt werden, unterteilt man in zwei große Kategorien.

  • Major-Synchronisationspunkte unterteilen Daten, die ausgetauscht werden sollen, in einzelne Einheiten. Diese Synchronisationspunkte müssen ausdrücklich bestätigt werden.
  • Minor-Synchronisationspunkte sorgen innerhalb der Einheiten für eine logische und praktische Struktur. Ihre Bestätigung ist optional.
Updated: 16. November 2022 — 15:40

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .