SteamCMD: So installieren Sie den Kommandozeilen-Client

Nach erfolgreicher Installation präsentiert die Eingabeaufforderung die Steam-Eingabezeile „steam>“. Um das Tool ordnungsgemäß herunterzufahren, tippen Sie in diese Zeile den Befehl „quit“ ein.

Wollen Sie die Software zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren, starten Sie die steamcmd.exe einfach erneut. Jedem Start des Clients geht nämlich ein kurzer Check nach neuen Updates voraus.

Updated: 18. März 2022 — 11:04

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .