Transparente Windows 10 Taskleiste: Mini-Freeware möbelt Ihren Desktop auf

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Transparente Windows 10 Taskleiste: Mini-Freeware möbelt Ihren Desktop auf

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Transparente Windows 10 Taskleiste: Mini-Freeware möbelt Ihren Desktop auf

Die Taskleiste von Windows 10 lässt sich nicht einfach transparent stellen – auch bei Windows 11 klappt das scheinbar nicht. TranslucentTB heißt die Kostenlos-Software, mit der Sie Windows überlisten. Mit der neuen Version wurde das Tool mächtig aufgebohrt.

Eine transparente Taskleiste? Das wünschen sich viele Windows-Nutzer, so ohne Weiteres kann das Windows 10 aber nicht. Das Kostenlos-Tool TranslucentTB schafft hier Abhilfe und rüstet diese Funktion nach. Es sorgt dank vieler Anpassungsmöglichkeiten der Taskleiste für gefühlt mehr Platz auf dem Desktop – und sieht zudem noch schick aus.

Download: TranslucentTB

Taskleiste vielfältig konfigurieren

4d0c68549cc9fa5a - Transparente Windows 10 Taskleiste: Mini-Freeware möbelt Ihren Desktop aufgif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Transparente Windows 10 Taskleiste: Mini-Freeware möbelt Ihren Desktop auf
Transparente Taskleiste: TranslucentTB bietet viele Einstellungsmöglichkeiten

Mit TranslucentTB können Sie das Aussehen der Taskleiste beeinflussen. Für verschiedene Szenarien können Sie im Detail festlegen, wie die Taskleiste aussehen soll. Beliebt sind zum Beispiel transparent oder einfarbig.

Neu ist die Funktion «fluent». Das ist Microsofts Designsprache, die an «blur» erinnert, aber ruhiger ist. Nutzen Sie die transparente Darstellung, geht Ihnen die Taskleiste nicht im Weg um, wodurch Sie gefühlt mehr Platz auf Ihrem Desktop haben.

Version 5 macht alles neu

Mit der Version 5 bzw. 2021.4 hat der Entwickler das Programm noch einmal komplett überarbeitet und optimiert. So wurde die komplette Oberfläche von TranslucentTB neu programmiert und mit einem moderneren Design ausgestattet. Außerdem wurden jede Menge Bugs behoben, darunter das Flackern beim Start. Alle Änderungen der aktuellen Version finden Sie auf der Herstellerseite.

Der einzige Wermutstropfen: TranslucentTB belegt aktuell durch die Änderungen etwas mehr Arbeitsspeicher als zuvor. Außerdem gibt es unter Windows 11 noch ein paar kleine Baustellen, die noch behoben werden müssen.

#contentad-top-adsense-1 { margin: 0; }
Updated: 15. September 2021 — 09:03

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .