Warum diese Youtuber weniger Geld verdienen (mit Annikazion, Lisa Sophie Laurent u.a.) #darktube

Unter dem Titel Darktube setzen sich diese Woche einige Youtuber aus dem funk-Netzwerk kritisch mit der Plattform Youtube auseinander. Natürlich lieben wir Youtube und wollen weiterhin regelmäßig Videos veröffentlichen, trotzdem ist es wichtig, das Ganze auch auch kritisch zu betrachten. Bei Pocket Money geht es um Geld, daher widmen wir uns dem Thema Monetarisierung. Wer werbefreundliche Videos macht, kann Geld verdienen. Wer werbeunfreundlich ist, verdient keines. Dafür gibt es Richtlinien, die ein Algorithmus bewacht. Kann dabei aber immer alles gerecht ablaufen?
Dass die Richtlinien eigentlich dazu dienen, gewaltätige, sexualisiernde oder sonst wie verstörende Inhalte nicht noch mit Werbeeinnahmen zu belohnen, erscheint auf den Blick recht logisch. Doch einen Haken hat das Ganze: Bei der immensen Menge an Videomaterial, das stündlich auf Youtube hochgeladen wird, entscheidet ein Algorithmus, welche Videos die Richtlinien erfüllen und welche nicht. Ob Probleme dabei auftreten können, erklären euch unsere Gast-Creators Annikazion, Lisa Sophie Laurent, The Great War und NICO. Ob und wie der berühmt berüchtigte Algorithmus ihre Einnahmen beeinflusst und damit vielleicht sogar entscheidet, ob sie gewisse Themen ansprechen, erzählen sie euch bereitwillig. Mega spannend und mutig, wie wir finden.

Wie versprochen findet ihr hier die Stellungnahme von Youtube:

Schaut euch auf jeden Fall auch die anderen Videos zur Themenwoche Darktube an:

Hier geht es zu den Richtlinien für werbefreundliche Inhalte:

Zu unseren Gast-Creators kommt ihr hier:

Annikazion:
Lisa Sophie Laurent:
The Great War:
NICO:

Musik: Moderat – Damage Done // RIN ft. Bausa – Keine Liebe // Dardan ft. Xiara – Genauso // Khalid – Location // RIN – Ljubav // Yung Hurn – Cabrio

YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein:
YouTube:
funk WebApp:
Facebook: