Was ist WordPress?

Um zu verstehen, was WordPress ist, müssen Sie verstehen, was Content-Management-Systeme (CMS) sind. Ein CMS ist ein System, das Online-Inhalte verwaltet. Es handelt es sich um Software, die Nutzern hilft, digitale Inhalte zu erstellen, zu bearbeiten, zu organisieren und zu veröffentlichen. Während ein Homepage-Baukasten in der Regel fertige Bausteine liefert, aus denen Sie Webseiten erstellen, bietet ein CMS mehr Freiheit, Flexibilität und Erweiterungen in Form von Plug-ins und Themes. In der Backend-Benutzeroberfläche wird Ihr Content organisiert und verwaltet, während sich das CMS-Frontend als veröffentlichte Website präsentiert.

Im CMS-Vergleich zeigt sich: WordPress ist das erfolgreichste CMS weltweit. Etwa 40 Prozent aller Webseiten weltweit basieren auf WordPress, während es 60 Prozent aller CMS-Webseiten nutzen. WordPress ist ein kostenloses Open-Source-CMS, mit dem Privatnutzer, Blogger, Unternehmen und Künstler WordPress-Seiten erstellen und verwalten. Ein weiterer großer Vorteil: Es erfordert keine Programmierkenntnisse. Zwar ist Webspace in Form von MySQL- oder MariaDB-Datenbanken nötig, um Inhalte, Nutzerkonten, Themes und Plug-ins zu speichern, es werden zudem ein FTP-Zugang und eine Domain benötigt, und auch HTTPS und die serverseitige Programmiersprache PHP sind Voraussetzung. Viele Hosting-Anbieter stellen jedoch WordPress-Pakete zur Verfügung, die bereits alle Voraussetzungen erfüllen.

Updated: 1. März 2022 — 11:19

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .