Windows 11 deinstallieren: So gelingt das Windows-11-Downgrade

Wen Sie Windows 11 nicht mehr benutzen und zu Windows 10 zurückkehren wollen, gibt es grundsätzlich nicht viel zu beachten. Doch auch wenn die Wiederherstellungsfunktion eine Menge Komfort-Features bereithält – wie beispielsweise das Beibehalten persönlicher Dateien –, sollten Sie nichts dem Zufall überlassen. Vor dem Downgrade sollten Sie daher unbedingt ein Windows-11-Backup durchführen, um alle wichtigen Daten auf einem externen Medium in Sicherheit zu wissen. Dieser Schritt ist umso wichtiger, wenn Sie auf eine komplette Neuinstallation von Windows 10 angewiesen sind.

In beiden Fällen sollten Sie außerdem von der Möglichkeit Gebrauch machen, den Windows-11-Key auszulesen. Auf diese Weise haben Sie den Produktschlüssel des Betriebssystems jederzeit griffbereit, sollte er im Rahmen der Neuinstallation bzw. während des Downgrades abgefragt werden.

Updated: 2. Februar 2022 — 10:19

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .