Zorin OS 16: Was kann das Linux-System?

Die Ursprünge von Zorin OS liegen in einem Schulprojekt der Brüder Artyom und Kyrill Zorin, die auf ihrer Programmierung aufbauend für Weiterentwicklung und Marketing des Zorin-Betriebssystems ein eigenes Unternehmen gründeten. Die intuitive Bedienung ohne viel manuelle Nacharbeit in den Einstellungen ist dem wenig technikaffinen Vater der Zorins zu verdanken. Die Brüder heuerten ihn als Tester an, um Navigation und Bedienung möglichst einsteigerfreundlich zu gestalten.

Dank intuitiver Funktionen und einem Fokus auf Umsteiger von bekannten Betriebssystemen präsentiert sich Zorin OS 16 als eine besonders flüssige Linux-Distribution. Die verschiedenen Versionen und die erweiterbare Funktionalität sprechen ein breites Publikum an und setzen keine intensiven Linux-Vorkenntnisse voraus. Daher ist davon auszugehen, dass sich Zorin OS vor allem unter Linux-Anfängern weiter zunehmender Beliebtheit erfreuen wird.

Updated: 6. April 2022 — 21:38

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .