Deutlich reduziert: Chromebook für 179 Euro bei MediaMarkt

Windows oder macOS? Das ist beim Laptop-Kauf oft die entscheidende Frage. Es gibt allerdings noch eine dritte Option: Chrome OS. Fristete das Betriebssystem von Google anfangs eher ein Schattendasein, erfreut sich die daraus resultierende Gerätegattung – das Chromebook – seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit.
Die Gründe dafür liegen auf der Hand:
  • erweiterter Funktionsumfang dank Google Play Store
  • integrierter Virenschutz
  • flüssige, intuitive Bedienung in Smartphone-Manier
  • automatischen Updates
  • Akkulaufzeiten von 12 Stunden und mehr
Ein weiteres Kaufargument ist das erstklassige Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Mehrzahl der Chromebooks ist für weniger als 400 Euro zu haben. Im Fall des Chromebooks bei MediaMarkt geht der Preis zum Teil sogar deutlich unter 300 Euro:
Alle Infos zu dem Chromebook finden Sie gleich hier unten:
Einfach, sicher und schnell: Diese drei Eigenschaften machen das Chromebook zu einer attraktiven Alternative zu Windows-Notebooks und MacBooks. Einige Modelle ersetzen sogar das Tablet, gehen das Surfen und Online-Shopping auf der Couch mit einem Chromebook doch deutlich komfortabler von der Hand. Wir fassen noch einmal alle Vorteile zusammen:
  • Die Anschaffungskosten eines Chromebooks sind verhältnismäßig niedrig.
  • Google hat dafür gesorgt, die Bedienung besonders nutzerfreundlich einzurichten. Für Chrome OS benötigt man keine besonderen Kenntnisse. Google-Dienste wie Maps, Tabellen oder Kalender lassen sich direkt nutzen. Im Google Play Store stehen noch unzählige weitere Apps zum Download bereit. Wie wäre es zum Beispiel mit Netflix oder Instagram?
  • Nie wieder auf «Speichern» drücken! Daten, an denen man arbeitet, werden alle sechs Sekunden automatisch in Google Drive gesichert. Bilder, Texte und Co. können also nicht verloren gehen. Mit Google Fotos lassen sich übrigens beliebig viele Fotos (bis 16 Megapixel) und Videos (bis 1080p/Full HD) kostenlos sichern.
  • Beim Starten des Notebooks zeigen Chromebooks eine erstaunliche Leistung und sind innerhalb weniger Sekunden vollständig hochgefahren – deutlich schneller als herkömmliche Notebooks. Von Modellen ohne SSD ganz zu schweigen.
  • Außerdem praktisch: Anders als etwa bei Windows verlaufen Updates am Chromebook komplett unbemerkt – es aktualisiert sich automatisch im Hintergrund. Eine willkommene Erleichterung zum Windows-Start, bei welchem Sie recht lange warten müssen, um den Laptop weiter nutzen zu können.
  • Viren haben bei Chromebooks keine Chance. Sie müssen dafür nicht mal eine extra Antivirus-Software installieren. Google hat das System so aufgebaut und mit Sicherheitsvorkehrungen versehen, dass Viren und Malware Ihrem Rechner nichts anhaben können – die «Sandboxing»-Technologie isoliert jeden Tab im Browser und trennt wichtige Funktionen voneinander.
Klassische Office-Tätigkeiten und Multimedia-Anwendungen meistert jedes Chromebook problemlos. Wie beim herkömmlichen Notebook, gibt es aber auch hier verschiedene Modellvarianten und Hardware-Spezifikationen für mehr oder weniger rechenintensive Aufgaben. Folglich taugen die besser ausgestatteten Geräte sogar zum Videoschnitt, Bearbeiten von Bildern und Zocken grafisch anspruchsvoller Spiele aus dem Google Play Store.
Optimal für kreative Köpfe: Dank Stift-Unterstützung lassen sich auf den Chromebooks mit Touchscreen auch handschriftliche Notizen und Zeichnungen erstellen. Besonders praktisch ist das natürlich bei den Modellen mit komplett umklappbaren Bildschirm.
Chromebooks sind ideal auch fuer unterwegs c1e0819aba7cb90d
Bild: Asus

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .