Deutschlandticket: Erster Ort steigt einfach aus und akzeptiert es nicht mehr

poster Das Deutschlandticket für 49 Euro könnte bald Geschichte sein. Grund dafür ist die Entscheidung des Kreistags in Stendal, das 40.000 Euro teure Vorhaben nicht mehr zu unterstützen. Das bedeutet, dass Kunden ab Januar die Fahrtkarten auf innerstädtischen und Zubringerlinien des Unternehmens Stendalbus zusätzlich bezahlen müssen. Stendal ist damit der erste Ort, der sich den Bestrebungen von Ländern und Bund widersetzt. Infrastrukturministerin Lydia Hüskens bedauert die Entscheidung und nennt sie «sehr kurzsichtig».

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .