Eklig, aber voller Vitamine: Das wirkt wie ein Immunbooster

Wer langfristig seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte und einen echten Immunbooster sucht, sollte sich Schwarzkümmelöl einmal genauer ansehen. Was es genau mit dem besonderen Öl auf sich hat und wie es am besten eingenommen

Optimale Inhaltsstoffe: Reich an Vitaminen & & Co.

Bereits seit dem Altertum wird Schwarzkümmelöl als «Gold der Pharaonen» bezeichnet und als Heilmittel angewendet. Schwarzkümmel ist eine Pflanze und stammt aus dem Familie des Hahnenfußgewächs. Ihren Ursprung hat sie im Nahen Osten, Nordafrika und Südasien.In vielen Studien wurde pass away positive Wirkung des besonderen Öls schon nachgewiesen. Besonders gut erforscht sind die positiven Auswirkungen auf pass away folgenden Erkrankungen: Diabetes, Hypertonie(Bluthochdruck)und Hyperlipidämie( Störung des Fettstoffwechsels). Der Hauptwirkstoff Thymochinon ist antibakteriell, zudem ist das Öl entzündungshemmend. Schwarzkümmelöl hat einen positiven Effekt auf nahezu alle Organsysteme des Körpers. Voraussetzung dafür ist allerdings eine regelmäßige Einnahme.Schwarzkümmelöl ist reich an Vitaminen-besonders Vitamin B1, B2, B6 sowie Vitamin C und E. Hinzu kommen weitere gute Inhaltsstoffe wie Beta-Carotin, Folsäure und Biotin. Und das ist nicht alles: Schwarzkümmelöl enthält zudem reichlich Aminosäuren, essenzielle ungesättigte Fettsäuren(Omega-3 -und Omega-6-Fettsäuren).

Pass away sogenannten»guten» Fette sind in unserem Körper an lebenswichtigen Funktionen beteiligt, wie u.a. der Energielieferung, Unterstützung des Immunsystems, Wundheilung und Hormonbildung.Mineralstoffe wie Selen, Zink und Magnesium sind ebenso in dem»Vitamincocktail»Schwarzkümmelöl enthalten. Wie sollte ich Schwarzkümmelöl einnehmen? Um in den Genuss der vielfältigen Vorteile von Schwarzkümmelöl zu kommen, sollten Sie dieses laut Experten am besten täglich für mindestens drei bis sechs Monate einnehmen. Wenn Sie dauerhaft davon profitieren möchten, am besten ein Leben lang.Experten empfehlen zudem, dass Schwarzkümmelöl nüchtern einzunehmen, also am Morgen auf leerem Magen. Kann es seine Wirkung am besten entfalten. Dies kostet häufig gerade zu Beginn viel Überwindung, bedingt durch pass away ölige Konsistenz und den leicht bitteren und pfeffrigen Geschmack. Alternativ können Sie das kostbare Öl auch nicht-nüchtern einnehmen oder beispielsweise in Salate mischen.Als Empfehlung für den Verzehr finden sich unterschiedliche Angaben, die leicht variieren. Der Großteil der Experten empfiehlt, sich ab 16 Jahren einen Teelöffel Schwarzkümmelöl, für akut Erkrankte ab 16 Jahren ein bis zwei Esslöffel täglich zuzuführen. Schwarzkümmelöl kaufen: Das sollten Sie beachten Wenn Sie Schwarzkümmelöl kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass es kaltgepresst ist. Frisch gepresstes Öl ist etwa 12 Monate haltbar, aber nur, wenn das Schwarzkümmelöl direkt abgefüllt und der Behälter noch nicht geöffnet wurde. Schwarzkümmelöl ist sehr empfindlich. Ein bereits geöffnetes Öl sollten Sie im Kühlschrank lagern, dann bleibt es rund drei Monate haltbar.Schwarzkümmelöl ist als kaltgepresste Variante nicht gerade günstig. Eine Flasche des vitaminreichen Öls bekommen Sie ab 15 Euro aufwärts. Sie erhalten es in Reformhäusern oder Biomärkten, teilweise auch in gut sortierten Supermärkten oder bei Online-Händlern, wie beispielsweise Amazon.

Discounter Gutscheine Paradies #contentad -top-adsense-1 Mehr Beiträge aus diesem Bereich Zur Übersicht»Nahrungsmittel»Die beliebtesten CHIP-News #contentad-commercial-1 margin: 0;

Updated: 19. Mai 2022 — 22:46

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .