Report für Brands: Reels erzielen mehr Views als jedes andere Videoformat

Ein Report von Emplifi zeigt auf, dass Brands auf Social Media vor allem auf Reels setzen sollten. Insbesondere Reels einer bestimmten Länge konnten deutlich mehr Views als Videos auf TikTok generieren.

Laut aktuellen Daten der Customer-Engagement-Plattform Emplifi können Advertiser mit Instagram Reels deutlich bessere Ergebnisse erzielen als mit jeder anderer Art von Video-Content (darunter TikTok). Die Analyse von mehr als 1.300 Brand-geführten Social Media Accounts ergab demnach, dass insbesondere längere Reels überzeugen: Diese konnten – gemessen am Median – mehr als doppelt so viele Aufrufe erzielen wie Videos auf TikTok. Zarnaz Arlia, CMO von Emplifi, kommentiert die Ergebnisse der Studie:

One of the most interesting findings from our research is the shift we’ve witnessed in Instagram Reels video lengths, with longer run-times winning more engagement for brands compared to short-form video. This represents a change in user behavior, with more time being spent on videos that run longer than the average 15-second or 30-second video ad format. This insight offers an exciting opportunity for brands to reconsider their creative strategy on Instagram. The data shows that audiences are responding positively to longer videos — the key is producing entertaining and valuable content that keeps them watching.

Die beste Videolänge für Reels und TikTok

Auf Instagram überzeugen insbesondere Reels mit einer Länge von über 90 Sekunden – diese performen besser als sowohl kurze als auch mittellange Videos. Auf TikTok lassen sich nur geringe Unterschiede in den Aufrufen je nach Content-Länge feststellen. Längere Instagram Reels konnten im Median 8.372 Views erzielen, während es auf TikTok nur 3.379 waren. Kurze Reels unter 30 Sekunden erreichten im Median 6.145 Aufrufe, mittellange erzielten 7.830 Views.

Views bei TikTok vs. Reels
Views bei TikTok vs. Reels, © Emplifi

Stories vs. Reels: Dieses Format wird häufiger genutzt

Reels performten nicht nur besser als TikToks, sondern auch als alle anderen Content-Formate auf Instagram. So erzielten Reels eine sechs Mal größere Reichweite als Stories – dennoch posteten die untersuchten Brands deutlich mehr Stories. Zwischen Mai und Oktober 2023 lag die Zahl der von den Marken geposteten Stories fünf Mal höher als die der veröffentlichten Reels.

Anzahl geposteter Reels vs. Stories
Anzahl geposteter Reels vs. Stories, © Emplifi

Brands können die Ergebnisse als Inspiration nehmen, Reels noch mehr für sich zu nutzen. Nichtsdestotrotz sollten Advertiser die eigene Zielgruppe, Social-Media-Strategie und auch die verfügbare Zeit im Blick behalten und die von ihnen verwendeten Content-Formate vor allem von diesen Faktoren abhängig machen.


Instagram 2024:
Die Roadmap für Solopreneur:innen und KMU