Sons of the Forest Linux Server erstellen (Ubuntu 22.04)

Mit der Dedicated-Server-App können Sie eine eigene Spielinstanz von Sons of the Forest (SotF) auf einem Ubuntu-Server hosten und die Spieleinstellungen frei nach Ihren Wünschen gestalten. Für die Installation benötigen Sie neben der passenden Hardware lediglich den Client SteamCMD und die Laufzeitumgebung Wine. Wir zeigen die einzelnen Schritte anhand eines Linux-Servers von IONOS.

Welche Hardware erfordert ein „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server?

Die Dedicated-Server-Anwendung von SotF können Sie wahlweise auf einem eigenen Rechner oder auf Server-Hardware eines professionellen Providers installieren und hosten. Wenn Sie sich für das Hosting bei einem Anbieter entscheiden, haben Sie entscheidende Vorteile: Zum einen können Sie sich auf eine leistungsstarke und konstante Breitbandanbindung verlassen, die den Anbindungen in privaten Haushalten deutlich überlegen ist. Zum anderen können Sie den gemieteten „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server bei Bedarf rund um die Uhr laufen lassen, ohne Ihren eigenen Rechner ständig eingeschaltet zu lassen.

Wie viel CPU, Arbeitsspeicher und Co. Sie für Ihren eigenen SotF-Ubuntu-Server reservieren müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise, wie viele Spielerinnen und Spieler gleichzeitig mit der Spielwelt verbunden sind oder ob Sie den Server parallel auch für das Hosting anderer Anwendungen verwenden. Folgende Werte sollten Sie für einen reibungslosen Serverbetrieb mit 2 bzw. 3+ Spielern oder Spielerinnen mindestens anstreben:

  • Rechenpower (CPU): min. 2.4 GHz (2 Kerne) / min. 3.0 GHz (4 Kerne)
  • Arbeitsspeicher (RAM): min. 3 Gigabyte / min. 4 Gigabyte
  • Festplattenspeicher: min. 10 Gigabyte

Zu dieser Leistung sollten Sie die Anforderungen der Linux-Distribution hinzuzurechnen. Für die Ubuntu 22.04 Desktop Version sind beispielsweise 2 GHz (2 Kerne) Prozessorleistung, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 25 Gigabyte Festplattenspeicher einzuplanen. Setzen Sie auf die Ubuntu 22.04 Server Edition ohne grafische Oberfläche, benötigen Sie für das System lediglich einen 1 GHz-CPU, 1 Gigabyte RAM und 2,5 Gigabyte Festplattenspeicher.

Zu den möglichen Anwendungen, die Sie parallel auf Ihrem „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server betreiben können, zählen beispielsweise solche für die Ingame-Kommunikation. So bietet ein leistungsstarkes Hardware-Setup die Möglichkeit gleichzeitig auch einen TeamSpeak-Server zu betreiben oder einen Mumble-Server zu erstellen.

Welche Hosting-Optionen für einen „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server bietet IONOS?

Bei der Suche nach einer geeigneten Hosting-Umgebung für Ihren SotF-Ubuntu-Server werden Sie nicht nur Unterschiede in puncto Leistungsumfang und Preis feststellen. In den meisten Fällen offerieren Provider auch verschiedene Typen von Servern. IONOS stellt Ihnen folgende drei Varianten von Hosting-Servern zur Auswahl:

  • Cloud Server: Die Cloud Server von IONOS greifen auf vollständig virtualisierte Server-Ressourcen verschiedener Hostsysteme zurück. CPU, RAM und Festplattenspeicher lassen sich aus diesem Grund jederzeit flexibel skalieren, wobei Sie nur für die tatsächlich beanspruchte Leistung zahlen.
  • vServer: Auch die IONOS vServer (VPS) arbeiten mit vollständig virtualisierter Hardware. In diesem Fall teilen sich mehrere VPS ein festes Hostsystem, was jedoch keinen Einfluss auf die gebuchte Leistung hat. Alle VPS-Tarife gibt es zu einem festen monatlichen Preis.
  • Dedicated Server: Die Dedicated Server von IONOS gewähren Ihnen Zugriff auf modernste Enterprise-Hardware ohne Virtualisierung, die nur für Sie reserviert ist. Sie zahlen minutengenau für die Nutzung.

Sie wollen Ihre eigene Multiplayer-Spielwelt von Sons of the Forest auf einem Ubuntu-Server erstellen und hosten, wissen aber noch nicht, wie häufig Sie die den Server benötigen? In diesem Fall sind die Cloud Server von IONOS die perfekte Lösung: Nach der Einrichtung zahlen Sie für den Server nur dann, wenn Sie ihn auch tatsächlich in Anspruch nehmen.

SotF-Ubuntu-Server: Der IONOS-Einsteiger-Tipp

Sons of the Forest ist auf Koop-Sitzungen mit bis zu acht Spielerinnen und Spielern ausgerichtet. Aber natürlich müssen Sie beim Aufsetzen eines neuen Ubuntu-Servers nicht gleich Mehrspielerszenarios mit der maximalen Spielerzahl im Kopf haben. Bei IONOS können Sie dank der Skalierbarkeit der Cloud Server mit einem kleinen Hardware-Setup starten und dieses bei Bedarf jederzeit nach oben skalieren. Gleichermaßen stufen Sie die Leistung wieder herunter, wenn Sie diese nicht mehr benötigen.

Der günstigste Tarif mit passender Rechenpower für einen „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server: Cloud Server L.

5 Szenarios für Ihren „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server und die passenden IONOS-Tarife

Um Ihnen die Wahl der passenden Hardware für Ihren SotF-Ubuntu-Server zu erleichtern, haben wir in der nachfolgenden Tabelle fünf mögliche Szenarios aufgestellt und diesen jeweils die am besten geeigneten Tarife von IONOS zugeteilt.

„Sons of the Forest“-Server-SzenarioPassender IONOS Server-Tarif
2 Personen; Server punktuell onlineCloud Server L
2 Personen; Server dauerhaft onlineVPS Linux M
3–4 Personen; Server punktuell onlineCloud Server XL
3–4 Personen; Server dauerhaft onlineVPS Linux L
Bis zu 8 Personen; Server dauerhaft onlineVPS Linux XL

Free VPS Trial von IONOS

Jetzt vServer kostenlos testen – Probieren Sie Ihren Virtual Server 30 Tage lang aus!

Dedizierte Ressourcen

Unlimited Traffic

Persönlicher Berater

„Sons of the Forest“-Ubuntu-Server: Schritt-für-Schritt-Anleitung

In den nachfolgenden Abschnitten finden Sie eine detaillierte Anleitung für die Installation und Konfiguration der Dedicated-Server-Anwendung von Sons of the Forest auf einem Ubuntu-Server. Die einzelnen Schritte beschreiben den Prozess exemplarisch für Kunden und Kundinnen von IONOS (Dedicated Server, vServer oder Cloud Server). Als Betriebssystem verwenden wir Ubuntu 22.04 mit grafischer Oberfläche.

Schritt 1: Verbindung zum Server aufbauen

Um Anwendungen wie die Dedicated-Server-Software von Sons of the Forest auf Ihrem Ubuntu-Server installieren zu können, ist eine aktive Verbindung zu dem Server erforderlich. Der klassische Weg hierfür führt über das Protokoll SSH, mit dessen Hilfe sich jederzeit gesicherte Verbindungen zwischen zwei Computern aufbauen lassen. Sie benötigen lediglich einen SSH-Client, die Adresse des Servers und die Login-Daten für die Anmeldung.

Bei IONOS haben Sie mit der KVM-Konsole eine Alternative, die den Fernzugriff auf die gemietete Server-Hardware deutlich intuitiver macht. Um das Tool für Verbindungen zu Ihrem geplanten „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server zu nutzen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich auf der Login-Seite Ihres IONOS Accounts an.
  2. Klicken Sie in der Produktübersicht den Eintrag „Server & Cloud“ an.
  3. Wählen Sie den gemieteten Ubuntu-Server aus, auf dem Sie Sons of the Forest laufen lassen wollen.
  4. Klicken Sie den Eintrag des Servers an und drücken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Aktionen“. Über den Punkt „KVM-Konsole starten“ starten Sie das Tool für die Remote-Verbindung.
  5. Melden Sie sich mit Ihren individuellen Server-Logindaten (zu finden unter „Zugangsdaten“) auf dem Ubuntu-Server an.
KVM-Konsole starten im IONOS Kunden-Account
Nach einem Klick auf den Start-Button öffnet sich die KVM-Konsole in einem neuen Fenster.

Schritt 2: SteamCMD installieren

Die Dedicated-Server-Anwendung für Ihren „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server erhalten Sie in wenigen Schritten mithilfe von SteamCMD. Über den Kommandozeilen-Client verbinden Sie sich mit den Steam-Servern, um dort die entsprechenden Dateien herunterzuladen. Da es empfehlenswert ist, das Tool nicht als Administrator auszuführen, legen Sie zunächst einen User namens „steam“ inklusive Passwort an:

sudo useradd -m steam
sudo passwd steam

bash

Im nächsten Schritt wechseln Sie in das Verzeichnis des erstellten Nutzerprofils „steam“:

sudo -u steam -s
cd /home/steam

bash

In dem Verzeichnis installieren Sie SteamCMD dann mit folgendem Befehl:

sudo apt install steamcmd

bash

Sollten Sie die Meldung erhalten, dass das Paket nicht auf diesem Weg installiert werden kann, müssen Sie vermutlich zunächst die Paketquelle „multiverse“ hinzufügen (typischerweise bei 64-Bit-Architekturen). In diesem Fall ist folgende Abfolge von Kommandos erforderlich, um die Dateien für die Installation zu beziehen:

sudo add-apt-repository multiverse
sudo apt install software-properties-common
sudo dpkg --add-architecture i386
sudo apt update
sudo apt install lib32gcc-s1 steamcmd

bash

Scrollen Sie an das Ende der angezeigten Lizenzvereinbarungen und bestätigen Sie diese mit [Enter] und „I agree“.

Steam Lizenzvereinbarungen unter Ubuntu 22.04
Steam Lizenzvereinbarungen unter Ubuntu 22.04

Verlinken Sie die heruntergeladene Datei mit dem erstellten Verzeichnis:

sudo ln -s /usr/games/steamcmd /home/steam/steamcmd

bash

Melden Sie sich mit dem erstellen Nutzerprofil an:

su steam

bash

Im letzten Schritt führen Sie den Befehl steamcmdaus, um den Client zu installieren. Nach kurzer Zeit ist das Tool bereit und Sie sehen die Eingabezeile Steam>.

In unserem Artikel „SteamCMD installieren“ gehen wir ausführlicher auf die Installation des Steam-Kommandozeilen-Clients (unter Linux und Windows) ein.

Schritt 3: SotF-Dedicated-Server-Software herunterladen und installieren

Über die gestartete Steam-Kommandozeile melden Sie sich nun anonym bei den öffentlichen Steam-Servern an:

login anonymous

bash

Anschließend installieren Sie Ihren „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server mit folgendem Befehl:

app_update 2465200 validate

bash

Sons of the Forest: Ubuntu-Server via SteamCMD installieren
Die Dedicated-Server-Anwendung von Sons of the Forest installieren Sie mithilfe der Steam-ID „2565200“.

Nach erfolgreichem Abschluss der Installation finden Sie die Serverdateien im Verzeichnis /home/steam/steamapps/common.

Schritt 4: Wine installieren

Um die Dedicated-Software von Sons of the Forest auf einem Ubuntu-Server ausführen zu können, benötigen Sie die Windows-kompatible Laufzeitumgebung Wine. Diese installieren Sie unter Ubuntu 22.04 durch Ausführen folgender drei Kommandos:

sudo apt-get install wine
sudo apt-get install wine32
sudo apt-get install libwine

bash

Schritt 5: „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server konfigurieren

Im nächsten Schritt steht die Konfiguration des SotF-Servers auf dem Plan. Damit die beiden Konfigurationsdateien generiert werden, ist ein erster Start der Dedicated-Server-Anwendung erforderlich. Rufen Sie also zuerst das Verzeichnis im Terminal auf.

Die SonsOfTheForestDS.exeführen Sie dann mithilfe des zuvor installierten Wine aus. An das wine-Kommando hängen Sie den Befehl -userdatapath "config", damit die beiden Konfigurationsdateien ownerswhitelist.txtund dedicatedserver.cfgin dem gleichnamigen, neuen Ordner abgelegt werden:

wine SonsOfTheForestDS.exe -userdatapath "config"

bash

Administrator-Rechte via ownerswhitelist.txt definieren

Die Datei ownerswhitelist.txtgibt Ihnen die Möglichkeit, Personen mit den höchsten administrativen Rechten für Ihren „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server auszustatten. Voraussetzung: Sie haben die jeweilige Steam-ID (zu finden in den Accountdetails des Steam-Kontos). Die Datei mit einem ersten Eintrag sieht dann zum Beispiel folgendermaßen aus:

# In order to be able to administrate your server from in game directly, you will need to setup server ownership.
# Add below the steam ids of every server owner, one steam id per line.
# To find your SteamID, open Steam and click on your name on the top right, then go to Account Details.
# You can use # to comment out a line. That can be helpful to keep track of SteamIDs, you can include their name in the line above or below, starting with a #. # IONOS Sons of the Forest Server Owner
1234567891011

txt

Server via dedicatedserver.cfg konfigurieren

In der zweiten Datei mit dem Namen dedicatedserver.cfgerledigen Sie alle anderen wichtigen Einstellungen für Ihren SotF-Server: Servername, Passwort, Schwierigkeitsgrad, Spielerzahl etc.

Welche Optionen Sie hierbei im Detail haben, fasst der folgende Wiki-Eintrag über die SotF-Server-Settings zusammen.

„Sons of the Forest“-Ubuntu-Server: Konfiguration
Lassen Sie den „Password“-Eintrag frei, wenn der Beitritt zu Ihrem „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server ohne Kennwort möglich sein soll.

Schritt 6: Ports freigeben

Damit Ihr „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server online verfügbar ist, müssen folgende drei UDP-Ports geöffnet sein:

  • 8766 (Game Port)
  • 9700 (Blob Sync Port)
  • 27016 (Query Port)

Als Kunde oder Kundin von IONOS können Sie die Port-Freigabe über das Cloud Panel erledigen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem IONOS Kundenkonto an.
  2. Rufen Sie „Server & Cloud“ auf.
  3. Wählen Sie den Ubuntu-Server aus, auf dem Sie Sons of the Forest installiert haben.
  4. Klicken Sie nacheinander auf „Netzwerk“ und „Firewall-Richtlinien“.
  5. Tragen Sie unter „Eingehend“ drei neue Regeln für die UDP-Ports 8766, 9700 und 27016 ein. Achten Sie darauf, dass „UDP“ als Protokoll ausgewählt ist.
„Sons of the Forest“-Ubuntu-Server: Port-Freigabe bei IONOS
„Sons of the Forest“-Ubuntu-Server: Port-Freigabe bei IONOS

Schritt 7: Server starten

Nun haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihren Server zu starten, indem Sie die bereits bekannte SonsOfTheForestDS.exeerneut mithilfe von Wine ausführen. Dieses Mal benötigen Sie den zusätzlichen Parameter für die Konfigurationsdateien nicht, weshalb das passende Kommando wie folgt lautet:

wine SonsOfTheForestDS.exe

bash

Schritt 8: Mit dem „Sons of the Forest“-Ubuntu-Server verbinden

Um dem Server beizutreten, führen Sie dann folgende Schritt aus:

  1. Drücken Sie auf „Mehrspieler“ und danach auf „Beitreten“.
  2. Als „Quelle“ wählen Sie „Dediziert“ aus.
  3. Nutzen Sie den Filter, um nach Ihrem Server zu suchen.
  4. Klicken Sie auf „Beitreten“, sobald das passende Suchresultat präsentiert wird.
SotF-Servermenü
Finden Sie Ihren „Sons of the Forest“-Server nicht über die Suche, können Sie ihn auch auf gewohntem Wege im Steam-Interface manuell über die IP-Adresse als Favoriten hinzufügen.

Das gemeinsame Abenteuer kann beginnen: Starten Sie mit Ihren Mitspielern und Mitspielerinnen an der Absturzstelle des Helikopters.

Screenshot aus Sons of the Forest
Screenshot aus Sons of the Forest: Start an der Absturzstelle des Helikopters.

Sie mögen auch den Vorgänger von Sons of the Forest? An anderer Stelle im Digital Guide erklären wir, wie Sie einen The Forest Dedicated Server aufsetzen und hosten.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .